Gute Gründer machen kurzen Prozess

Ein Mann sitzt in einem Ei, neben ihm ein Huhn

Wie funktioniert Gründercoaching?
Wer eine Firma gründet oder bereits gegründet hat oder sich an einer Firma beteiligt, hat Anspruch auf Gründercoaching. Was heißt das? Die KfW fördert Firmengründung mit einem Zuschuss bis 4.500 € auf die Beraterleistung. Damit sichert der Firmengründer sein Vorhaben ab, indem er sich holt, was er bisher nicht hat: Erfahrung und Knowhow. Das ist wichtig zum Zeitpunkt der Gründung, kann aber besonders hilfreich sein, wenn die Firma bereits bis zu 2 Jahre existiert.
Weitere Informationen unter
www.kfw.de/inlandsfoerderung/Partner-der-KfW/Bankberater/Relevante-Förderprodukte/GCD.html

Wie gründet man? Wie begründet man das? Man weiß, was man will – weiß man aber auch, was man beachten muss, damit die eigenen Vorstellungen auch eine eigene Gestalt annehmen? Wenn man kurz darüber nachdenkt, stellt man fest: Das ist immer ein schwieriger Prozess. Der muss aber kurz sein und alles auf den Punkt bringen. Im Rahmen des KfW-Gründercoaching-Programms unterstütze ich Firmengründer und begleite Startups bis zum erfolgreichen Markteintritt und darüber hinaus.